Yogamatte

Die Yogamatte
Ein unverzichtbares Utensil für die Praxis… inzwischen sieht man sie auch hierzulande in jeder Stadt, die etwas auf sich hält mit ihrem Besitzer in einer Art Babytuch spazieren gehen

Es gibt überalll Vereine mit dem Titel “Blaue-Matten-Fraktion” oder “Tigerfell eV”, “Yogimates” oder “Plüsch beim Plausch” bzw. “Pink Power Panther” Diese Interessenvertretungen haben sich zur Aufgabe gemacht, die ihnen anvertrauten Mattenbesitzer vor Fremdeinwirkung zu schützen, wenn nötig auch Beschwerden bei den übergeordneten Dachverbänden einzureichen.

Einmal ist es mir widerfahren mich mit meiner grünen Uraltmatte in die heiligen Hallen so eines Vereins zu verirren. Die meisten hatten so ein moosgrünes Fossil kaum je zu Gesicht bekommen. Ich wurde erstmal freundlich hineingebeten… und vorsichtig beäugt

Dann kamen Fragen wie - Bist du vielleicht Schüler von Papa Blau…. oder etwas wagemutiger: Atmet ihr auch beim Üben… um mich irgendwo wenigstens annähernd zuordnen zu können.

latest post...

english version of this blog --> sidebar top ...

...du kannst zu den Beiträgen gerne einen Kommentar schreiben...unter 'comments' - jeweils unterhalb eines Artikels

... die Seite "Centered Yoga" wird immer mal ergänzt.

2 Responses to “Yogamatte”

  1. Stefan Graf Says:

    Hab noch nie Yoga gemacht!
    Aber so ne Yoga-Matte ist auch ein guter Iso-Mattenersatz! :D

  2. Salt Candle Holder Says:

    Oft hilft es schon, sich einfach mal aufrecht hinzusetzen, die Arme auf dem Rücken zu verschränken und diese Position zu halten. Entscheidend ist dabei die Atmung, denn alle Yoga-Übungen sind immer mit Ein- und Ausatmen verbunden. Durch die Verbindung aus Bewegung und Atmung bildet sich eine Art Luftkissen, die im Rücken eine Art Schutzpolster aufbauen. Und das hat mir sehr geholfen gegen die Rückenschmerzen.

Leave a Reply

This site uses WordPress Candy Plugin